Sie sind hier: Startseite

Film zu unseren Projekten

Erfolgreiche Arbeit in den Slums in & um Colombo

Vor einigen Jahren sind wir dem Ruf eines sehr sozial eingestellten buddhistischen Mönches gefolgt und haben uns gemeinsam mit ihm in den Slums engagiert.

Die Menschen dort lebten und leben in armseligsten Hütten überwiegend vom Handel mit Drogen und Alkohol, von Kriminalität und Prostitution. Wie kann sich so ein Leben verändern? Niemals hätten wir uns vorstellen können, was sich in kurzer Zeit getan hat! Das ist in erster Linie ein Verdienst dieses Mönches mit seinen freiwilligen Helfern aus dem Volk,  die sich mit voller Kraft und Liebe für diese hoffnungslosen Menschen einsetzen.

In den Slums von Lunawa haben wir Ende Juli 2006 begonnen, ein 3-stöckiges Mehrzweckgebäude aufzubauen, und genau zwei Jahre danach - im Juli 2008 - haben wir es eröffnen können.

Voller Einsatzbereitschaft, guter Ideen und Tatkraft begann der Mönch, der uns nach Lunawa gerufen hatte, das Gebäude mit Leben zu erfüllen. Er ist landesweit bekannt durch wertvolle Beiträge in Funk und Fernsehen Interner Link...weiterlesen

Madukanda – Community-Center

Madukanda – im Vavuniya-District gelegen – hat die selben Probleme wie die meisten Orte im Norden und Osten Sri Lankas: multireligiöse und ethnische Zusammensetzung, Schwerpunkt kriegerischer Auseinandersetzungen, brachliegende wirtschaftliche Verhältnisse.

Die nahegelegene Provinzstadt Vavuniya ist ein Verkehrsknotenpunkt und Zentrum für den oberen und den zentralen Norden der Insel. Langsam beginnen sich Stadt und Distrikt zu erholen Interner Link...weiterlesen

Besondere Geschichten – Begegnungen mit Patenkindern - Chandani

Als Chandani am 16. Juni 1977 in Sri Lanka geboren wird, weiß sie noch nichts von den Schwierigkeiten ihres Lebens. Sie kennt noch nicht den Zwiespalt zwischen Eltern und Verwandten, zwischen Armut und Reichtum.

Ihr Vater kommt aus einem starken Elternhaus. Er hat gerade sein Abitur hinter sich. Er soll ein Geschäftsmann wie sein Vater werden. Da trifft er im Jahre 1976 – gerade zwanzigjährig - auf ein gleichaltriges Mädchen aus der armen Schicht. Sie konnte nichts lernen. Ihr Vater war als Taxifahrer tätig und verbrannte in jungen Jahren in seinem kleinen Dreirad-Taxi auf der Straße. Seine Familie geriet dadurch in große Not. Interner Link...weiterlesen

Medizinische Versorgung

Unser großes Anliegen ist es, in allen Projekten, die wir betreuen, eine ausreichende und gute medizinische Versorgung sicherzustellen. Wir sind immer wieder dankbar, dass uns von den einheimischen Ärzten und Schwester so viel Unterstützung zuteil wird. Die meisten von ihnen arbeiten auf ehrenamtlicher Basis und übernehmen teilweise auch die Fahrtkosten zu den oft entfernt und verstreut liegenden Projekten.

Ohne ihre aktive Mithilfe wären unsere Projekte bei weitem langfristig nicht so erfolgreich und könnten keine so nachhaltigen Veränderungen bewirken. Vielen Dank an alle unsere Unterstützer!

Ursula Beier - Gesundheit durch inneren Frieden

Eine Kurzgeschichte - Wie alles begann

Von meiner Jugend bis zum Alter von 37 Jahren lebte ich wie viele andere Menschen. Ich hatte Mann und Kind, und gemeinsam führten wir drei Geschäfte in der Uhren- und Schmuck-Branche. Alles war normal und gleichmäßig: viel Arbeit und wenig Zeit...

Als wir im Juni 1979 zum ersten Mal nach Sri Lanka fliegen, hatte ich nicht die leiseste Ahnung, was sich alles ereignen würde. Ich wollte nur Ferien mit meiner Familie erleben.
Doch dann rüttelte es an meiner kleinen unerkannten Festung, die ich um mich hatte. Die Mauern wankten, und mein Leben begann neu.

Wir hatten Begegnungen, die man sonst nicht so leicht erfährt. Diese führten uns durch das Land, und ich erkannte, dass ich im Innersten meines Herzens immer eine bis dahin ungestillte Sehnsucht trug. Diese löste sich in Sri Lanka einfach auf. Ich fühlte mich dort zu Hause, auch wenn ich es nicht verstehen konnte. Interner Link...weiterlesen

Unsere Bankverbindung für Ihre Spenden

Sparkasse Allgäu

  • BIC: BYLADEM1ALG

Allgemeine Spenden

  • IBAN: DE59 7335 0000 0000 0112 47

für Patenschaften

  • IBAN: DE68 7335 0000 0000 7922 26

Aktuelles

Berufsausbildungszentrum für Schulabbrecher

Pate werden

Almsgiving geben